Heute hat Google gestreikt, und das weltweit!

Gerade bin ich durch meinen RSS-Reader gecrawlt und habe einen interessanten Fund gemacht. In einem Artikel erfahre ich, dass es wohl heute auch in den Vereinigten Staaten einige Probleme mit Google Produkten gegeben haben soll.
it looks like every Google service has been either wiped off the Internet or is running extremely slow for a large number of users. Even Google Search is only creeping along slowly right now, and YouTube, Google Reader, Blogger, Google Analytics, Gmail, Google Maps, and Google Apps are pretty much unavailable as well.
In der Tat hatte ich heute während der Arbeit mit massiven Beeinträchtigungen zu kämpfen. Meine momentane Lieblingsapplikation "Google Adwords" kroch so langsam vor sich hin. Meine Gmail E-Mails konnte ich teilweise nicht öffnen. Der Google Reader schmierte andauernd ab (eigentlich kein neues Problem), Blogger's Spitzname ist sowieso "Buggy" und auch der fundamentale Google Search kroch nur im Schneckentempo voran.

Eigentlich kein Problem, passiert ja schonmal - da fällt mir gerade ein, dass auch T-Online heutige einige Probleme mit ihren Servern hatten, die teilweise down waren, es bzw. immer noch sind - aber wenn solche krassen Probleme bei dem Giganten Google auftreten, von dem wir ja mittlerweile fast alle abhängig sind, ist das schon erschreckend.

Mal sehen wie sich die Lage in den nächsten Stunden entwickelt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen