5 Gründe warum Blogs in Deutschland nicht funktionieren

  1. Im Netz können junge und anonyme Blogger berühmt und wichtig werden. In Deutschland hingegen wird immernoch enorm viel Wert auf Status und Hierarchie gelegt. Nie würde man die Meinung einer "normalen" Person genauso gewichten wie die einer Prominenz.
  2. In Deutschland zählt Qualifikation mehr als alles andere. Wer keine Diplome bzw. Zertifikate vorweisen kann, dessen Stimme zählt wenig (s. Punkt 1). In der Blogosphäre ist Qualifikation hingegen irrelevant. Relevant ist, ob die geäußerte Meinung klug, witzig, orignell oder stichhaltig ist.
  3. In den Vereinigten Staaten, im Gegensatz zu Deutschland, lesen sogar hochrangige Vertreter aus Regierungskreisen Blog-Posts, um sich ein Bild von der Meinung des Volkes zu machen.
  4. Die Deuschen werden nicht arbeiten, wenn sie dafür kein Geld bekommen. Bloggen ähnelt dem Arbeiten.
  5. Die Deutschen nehmen ihre Ferien extrem ernst. Der Blogger kennt keine Ferien.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen